Mit Möbeln umziehen

In manchen Fällen ziehen Leute in eine voll- oder teilmöblierte Wohnung. Dann gilt es vor dem Umzug gut, auszusortieren und alte Möbel zu verkaufen oder zu verschenken. In vielen Fällen bringt man seine Möbel für die neue Unterkunft aber alle mit. Manchmal zieht sogar die Einbauküche mit um.

Doch auch bei einer komplett leeren Wohnung besteht die Möglichkeit, viele alte Möbel hinter sich zu lassen. Gehen Sie einmal kritisch durch ihre alte Wohnung und überlegen Sie, welche Einrichtungsteile Ihnen wirklich am Herzen liegen. Der Umzug ist deutlich einfacher, wenn einige Dinge vorher aussortiert werden. Einige Umzugstipps schlagen vor, mit der neuen Wohnung auch eine neue Lebenswelt aufzubauen. Nie war es so einfach, die ersehnte Stilveränderung anzugehen. Lassen Sie Ungeliebtes hinter sich und schaffen Sie sich neue Möbel an. Gehen Sie in Ruhe bummeln und sammeln Sie im Internet Ideen, um sich eine neue Wohnwelt zu schaffen.

Für die Möbel, die mitkommen sollen, sollten Sie im Vorfeld einige Vorkehrungen treffen: Markieren Sie beim Zerlegen die Einzelteile als zusammengehörig. Das kann zum Beispiel mit einem Klebeband in einer bestimmten Farbe passieren. Schrauben, Scharniere und Ähnliches kommen in einen Beutel, der gut verschlossen an eines der zentralen Teile angeklebt wird. Alternativ bekommt der Beutel ein Label mit einer klaren Beschriftung, zu welchem Möbelstück die Teile gehören.

Leave a Comment

shesha