Eine Umzugsfirma beauftragen

Manch einer mag denken, dass der Umzug viel teurer ausfällt, wenn man dafür extra eine Firma engagiert. Das ist allerdings etwas kurz gegriffen. Sicherlich erscheint der Kostenvoranschlag für einen Umzug erst einmal sehr hoch, doch müssen sie tatsächlich alle Einzelleistungen zusammenrechnen. Wenn Sie alleine umziehen, müssen Sie viel mehr Zeit aufwenden, Material und Transport selbst organisieren und bezahlen. Da kommen auf die Dauer auch einige Euro zusammen.

Die klaren Vorteile einer professionellen Umzugsfirma sind:

  • Umzugshelfer sind dabei
  • Transporter und routinierter Fahrer sind inklusive
  • Haftung wird übernommen
  • Geringe Wahrscheinlichkeit für Schäden auch bei wertvollem Material
  • Geringerer Arbeitsaufwand besonders am Umzugstag
  • klare Kostenkalkulation (bei Festpreis)
  • Organisation von Verpackungsmaterial kann entfallen

Mögliche Leistungen

Welche Vorteile bei Ihnen konkret zu Tragen kommen, hängt davon ab, für welche Art von Umzugshilfe Sie sich entscheiden. Es gibt die Möglichkeiten für einen Komplettumzug, einen Teilumzug oder die sogenannte Beiladung.

Bei der Beiladung geben Sie nur einzelne, sperrige Möbelstücke an ein Umzugsunternehmen ab. Dieses kümmert sich dann um Abholung, Transport und Ausladen am Zielort. Haben Sie beispielsweise einen Flügel im Wohnzimmer stehen oder antike Schränke, bietet sich dieser Service an. Der Preis ist überschaubar.

Beim Komplettumzug geben Sie alles aus der Hand. Die Umzugsfirma kümmert sich um das Einpacken, das Abbauen und das Verladen. Im neuen Heim wird alles wieder ausgeladen, aufgebaut und eingeräumt. Sie müssen höchstens ein wenig bei der Koordination mithelfen. Dieses Gesamtpaket ist natürlich am teuersten. Doch lohnt es sich vor allem für Personen, die wenig Zeit haben, keine Helfer finden können oder einen Umzug alleine kräftemäßig nicht stemmen können.

Der Teilumzug umfasst hingegen hauptsächlich den Transport. Sie müssen selbst Ihre Kisten packen und Möbel abbauen. Das Umzugsunternehmen holt die Sachen dann lediglich ab, lädt sie ein und später wieder aus. Hier halten sich Nutzen und Kosten die Waage.

Das passende Umzugsunternehmen finden

Holen Sie sich im Vorhinein Angebote von verschiedenen Anbietern ein. In der Regel müssen Sie Angaben zur Größe Ihres Haushalts machen, wann Sie von wo nach wo umziehen möchten und welche Leistungen Sie genau in Anspruch nehmen wollen. Fordern Sie idealerweise einen Festpreis an. Kalkulationen, die von der genauen Dauer des Umzugs abhängen, können von Staus oder Ähnlichem schnell in die Höhe getrieben werden.

Eventuell möchten Sie zusätzliche Leistungen hinzubuchen, wie beispielsweise Schreinerarbeiten zum Einpassen von Möbeln, Wände streichen, Anschließen von Spül- und Waschmaschine, Zwischenlagerung oder Zollformalitäten bei einem Umzug ins Ausland. Das billigste Unternehmen ist mit Sicherheit nicht das beste. Achten Sie auch auf die Qualität der Kommunikation, Klarheit des Vertrags, Haftungsübernahme und die exakten Einzelleistungen.

Leave a Comment

shesha